Zum Menü Informationen für Zum Menü Informationen über Zum Inhalt der der Seite
Lehrstuhl
Metallische Werkstoffe
icon1

KW 21 "Untersuchungen zum Einfluss der Dünnwandigkeit auf die metallischen Hochtemeratureigenschaften verschiedener Nickelbasissuperlegierungen"

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Uwe Glatzel
Projektnummer: Bayerisches Staatsministerium BY 10 GT

Projektbeschreibung:

Seit dem Einsatz turbinengetriebener Flugzeuge und stationärer Gasturbinen zur Stromerzeugung stehen Hochtemperaturlegierungen im Mittelpunkt der Forschung. Üblicherweise werden Turbinenschaufeln aus Nickelbasis - Superlegierungen verwendet, die im Feingussverfahren hergestellt werden. Um eine möglichst hohe Temperatur in der Brennkammer und damit einen hohen Wirkungsgrad der Turbine zu erreichen, müssen die Schaufeln gekühlt werden. Zukünftig ist das Ziel, die Schaufelwandstärken zu reduzieren, um die Kühleffizienz zu optimieren. Zusätzlich werden durch die damit einhergehende Gewichtsabnahme zum einen die resultierenden Belastungen verkleinert und zum anderen wird teures Rohmaterial eingespart.

In diesem Projekt, welches von der Forschungsinitiative „Kraftwerke des 21. Jahrhunderts“ getragen wird, werden grundlegende Untersuchungen bezüglich der Auswirkung einer Wandstärkenreduzierung durchgeführt. Der Forschungsschwerpunkt ist das Feingießen und Kriechen dieser dünnwandigen Strukturen.



 up print

Lehrstuhl Metallische Werkstoffe, Prof. Dr.-Ing. Uwe Glatzel - Impressum